Fotografie

Kurs 6

Fotografieworkshop in den Weihnachtsferien

haiku FOTOGRAFIEren
Lyrische Atemzüge mit der Kamera

Es schimmert Ewiges durch´s Chaos. Eine Sekunde auf der Bildfläche. Herbeigetanzt, um wieder zu vergehen.
Wir fotografieren vegetative Kleinigkeiten. Inspiriert durch lyrische Miniaturen aus der japanischen Klassik. In höchster Prägnanz feiern sie die Empathie mit dem Bedichteten – und heute: unsere Versenkung ins Motiv.
Nicht zwei Sekunden weltweit, heißt es, glichen einander. Und doch kehren Zeit und Raum „zwischen den Jahren“ immer wieder. Im Spannungsfeld zwischen Ewigem und Einzigartigem widmen wir uns dem, was hier und jetzt vor unserem Fuß geschieht. Im Nichts, im Raum und in der Zeit. In uns. Unsere Vision: Fotos wie Gedichte. Haiku mit der Kamera.


Zielgruppe für diesen Fotografieworkshop in den Weihnachtsferien: Frischlinge und Fortschreitende mit ausgefahrenen Antennen

Kurszeiten: 27.-31. Dezember 2017
Kursgebühr: 340 Euro


Gut, wenn Sie zum Foto-Kurs Folgendes mitbringen:
eine makro-taugliche, manuell steuerbare Kamera (ggf. Makro-Objektiv, Nahlinse, Zwischenringe oder T-Konverter), Graufilter (mittelstark oder Vario), Notebook, robuste Kleidung, Regenschutz für die Kamera (Tüte tut‘s auch), moderate körperliche Fitness


Mehr Infos hier.



Haiku: unordentliche Kleinigkeiten als Inspiration für´s Große



Martin Timm

gebürtiger Hamburger, ist Künstler, Autor, Dozent an verschiedenen Institutionen und Mitbegründer der Fotokunstakademie WennHelden- Reisen. Intensives Natur-Verhältnis, Abkehr vom üblichen Landschaftsfoto, Naturfotografie aus dem Blickwinkel fernöstlicher Ästhetik.